Kontakt

  • Tierklinik Nienburg
    Verdener Landstr. 220
    31582 Nienburg / Weser
  • 05021 - 91 21 10 (Tag & Nacht)

Aktuelles

Igel gefunden - was nun?

Igel

Weitere [Informationen]

Physiotherapiezentrum

Weiteres unter unserer Rubrik [Information]

Computertomografie

CT: Unser Computertomograf bietet erweiterte Diagnostikmöglichkeiten

Weiteres unter unserer Rubrik [Information]

Intensivstation für Vögel u. Reptilien

Modern eingerichtete Intensivstation für Vögel und Reptilien

Sachkundenachweis für Hundehalter

die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Sachkundeprüfung - Theorie und Praxis!

Weiteres unter unserer Rubrik [Information]

Was heißt Physiotherapie?

"Physiotherapie" setzt sich aus den beiden griechischen Wörtern

Physis = Natur und "Therapie" = Pflegen zusammen und bezeichnet therapeutische Verfahren der Bewegungstherapie und der physikalischen Therapie.

Der Ursprung vieler physiotherapeutischer Verfahren liegt weit zurück.

Weiterlesen ...

Ziele der Physiotherapie

Ziel der Tierphysiotherapie ist die Erhaltung und möglichst Wiederherstellung aller Funktionen des Skelett-, Nerven- und Muskelsystems.

  • Schmerzlinderung
  • Lockerung verkrampfter Muskulatur (Muskelentspannung)
  • Kräftigung abgeschwächter Muskulatur (Muskelaufbau)
  • Erhalt oder Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
  • Stimulation von Nerven
  • Bewusstmachung von Bewegung (Koordinationsschulung)
  • Wiederherstellung des physiologischen (normalen) Gangbildes
  • Verbesserung von Kondition und Ausdauer
  • Förderung von Durchblutung und Steigerung des Stoffwechsels
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens
  • Verbesserung der Lebensqualität

Anwendungsgebiete

  • bei akuten / chronischen Schmerzzuständen
  • Therapie vor und nach Operationen (z.B. Knie-, Hüft- und Ellenbogenoperationen)
  • bei orthopädischen Problemen (z.B. Wirbelsäulenerkrankungen, Hüftdysplasie, ED)
  • bei degenerativen Erkrankungen (z.B. Arthrose, Spondylose)
  • bei neurologischen Erkrankungen / Lähmungen (z.B. Bandscheibenvorfall)
  • Erkrankungen der Muskulatur (Muskelverspannungen, Muskelathrophien)
  • Rehabilitation nach Operationen oder Unfällen
  • bei altersbedingten Erscheinungen
  • als Begleitmassnahme zur Gewichtsreduktion
  • bei Gangbildstörungen
  • als Trainingstherapie von Sport- und Arbeitshunden
  • als Vorbereitung auf Operationen (z.B. Patellaluxation)
  • als Wellnessbehandlung zur Steigerung des Wohlbefindens

Therapieangebote

Die Tierphysiotherapie bietet viele Möglichkeiten, dies zu erhalten oder z.B. nach Operationen, Unfällen oder bei bestehenden Erkrankungen und Alterserscheinungen wieder zu verbessern.

  • Klassische Massage
  • Manuelle Therapie
  • Passive Bewegungstherapie
  • Aktiv-assistive Bewegungstherapie
  • Gerätetherapie

Weiterlesen ...

Behandlungsablauf

  • Ausführliche Eingangsuntersuchung mit Gangbildanalyse und physiotherapeutischer Befunderhebung.
  • Erstellung eines individuellen Therapieplans für Ihr Tier
  • Erstellung eines Hausaufgabenprogrammes
  • Dokumentation der durchgeführten Therapien und des Therapieerfolges
  • Die Anzahl und Dauer der Therapieeinheiten richtet sich nach der jeweiligen Erkrankung

Hydrotherapie mit Keiper WATER-WALKER

Schwerpunkt der Unterwasserlaufbandtherapie ist es, Schmerzen zu lindern, den Muskelaufbau zu fördern, die Gelenkbeweglichkeit zu verbessern und Bewegungsabläufe wiederherzustellen. Das Training im Wasser ist besonders schonend und wirksam, da die Gelenke des Hundes durch den Auftrieb des Wassers bis zu 80 Prozent weniger belastet werden. Dadurch ist es dem Tier möglich, sich leichter und vor allem schmerzfreier zu bewegen. Durch den Widerstand des Wassers wird die Muskulatur trainiert, das Herz-Kreislauf-System gestärkt und gleichzeitig durch den hydrostatischen Druck die Durchblutung und der Lymphabfluss gefördert. Die Arbeit im Wasser stabilisiert den Körper zur Durchführung von Bewegungen, die an Land nicht möglich wären. Sie steigert so nachweisbar die Mobilität und das Wohlgefühl und verkürzt die Rekonvaleszenz Zeiten. 

Weiterlesen ...